Der achte Tag

Entspurt: Der letzte Tag unserer Ferienfreizeit. Kaum zu glauben, dass die Ferienfreizeit schon ein Ende findet!

Das achte Weltwunder bestand uns heute – nach dem Langschläfermorgen – bevor. Wir wurden in Kleingruppen eingeteilt und überlegten uns Geschichten rund um selbstgebaute Weltwunder.
Nach Akkordarbeit der Handwerker*innen wurden alle Weltwunder von den Gruppen präsentiert und nach Gesichtspunkten wie Stabilität und Nachhaltigkeit bewertet.

Nachmittags gab es mit Aussicht auf den Abschlussabend zwar nur zeitlich eingeschränktes Programm, weil die Bullis schon gepackt werden mussten – das Schmugglerspiel lief dennoch super. Bei diesem Spiel werden Codeworte an die Personen aus dem eigenen Team übergeben, ohne dass eine Gruppeneinteilung bekannt ist. Die KjGler*innen spielen zuerst einzeln und müssen sich ihr Team möglichst unauffällig zusammensuchen, um Waren innerhalb des Teams handeln zu können.

Und dann stand er uns bevor: Der Abschlussabend. Nicht nur wurden im Vorfeld wieder witzige Filme gedreht, der ganze Abend war als Comedy Show geplant. So wurde Johanna im Schlaf überrascht, ein großes Nicht lachen-Battle fand statt und fantastische Performances unterhielten die KjGler*innen.
Im Anschluss fand die After-Show-Party: Wie immer ein riesiger Erfolg! Ein toller Abschied einer tollen Ferienfreizeit, die wir als Welt der Wunder empfunden haben!

Mehr Eindrücke finden sich auch hier in unserem Video auf Instagram:

Und morgen früh geht es wieder zurück nach Bielefeld. Leider ist die gemeinsame Zeit schon um – aber wir sehen uns ja ganz bald wieder!